60th European Senior Open und 34. Int. ÖM Werzer Generalicup

Zahlreiche österreichische Spieler konnten bei diesen beiden Turnieren Siege in Einzel, Doppel und Mixed feiern.
Eine ganz besondere Auszeichnung erhielt Karl Pansy (Bild): Für seine überragenden Erfolge bekam er den "Player of the Year 2016"-Award verliehen. Herzliche Gratulation!
Ergebnisse des 60th European Senior Open
Ergebnisse des 34. Int. ÖM Werzer Generalicup

Vom 01. bis 05. Juni 2017 fand auf der Anlage des UTC Dornbirn zum mittlerweile 13. Mal die Zischka ÖTV Seniors Tennis Trophy statt.

Bei teilweise strahlendem Sonnenschein und sommerlichen Temperaturen konnten sämtliche Spiele auf der roten Asche im Freien gespielt werden. Den Zuschauern wurden 5 Tage Tennis vom Feinsten sowie faire und spannende Matches geboten.

Der Steirer gewann die 70+ des Grade A-Turnieres in Cervia Milano Marittima.

Helmut Flagel besiegte im Semifinale den an Nr.1 gesetzten Amerikaner Richard Johnson glatt, im Finale kam es zu einem harten 7/5 5/7 7/6-Sieg gegen Marx Cox. Der Brite blickt auf eine großartige Karriere zurück, war 1978 im Daviscup-Finale, schlug 71 bei den Australien Open Rod Laver und 72 bei den US Open Ken Rosewall. Cox war berühmt geworden, als er 1968 als erster Amateur einen Profi schlagen konnte: keinen Geringeren als Pancho Gonzales!

ÖTV-Seniorenreferent Alfred Schwab freute sich über tolle Matches!
Im Bild: Christian Lugus besiegte bei den 45ern Oliver Aschauer.

Das Masters auf der Anlage des Valamar Diamant in Porec war 2016 der Höhepunkt der Zischka ÖTV Seniors Trohpy. Hier können Sie nun eine rund achtminütige Zusammenfassung der Ereignisse während dieser Veranstaltung genießen.
Viel Spaß beim Ansehen.

Im "Einschlag-Camp" zur Meisterschaftsform

Drei Tage homogene Trainingsmatches in Einzel und Doppel sorgen für eine perfekte Saisonvorbereitung. Das Programm Sparring-Camp gibt es auch im größten Zischka-Camp in Lanterna bei Porec (Bild). Der Termin ist 5. bis 9. April 2017. Weitere Infos

Der Modus bestand wieder aus Vorrundenspielen in zwei Gruppen, mit anschließenden Finalis.